R.B.Nr. Datenbank

Willkommen bei Reichsbetriebsnummer.com

Im Jahr 1942 wurde vom Reichsminister für Bewaffnung und Munition angeordnet, eine sogenannte Reichsbetriebsnummerung durchzuführen.

Es sollten zukünftig alle im Deutschen Reich ansässigen Betriebe eine Reichsbetriebsnummer erhalten.

Während des 2. Weltkrieges wurde diese Anordnung vor allem für die rüstungsrelevanten Betriebe durchgeführt, was jedoch auf einen Großteil der deutschen Wirtschaft zutraf.


Die Reichsbetriebsnummern wurden teilweise in Adressbüchern veröffentlicht, in Geschäftspapieren verwendet und als Herstellerkennzeichen auf Erzeugnissen aufgebracht. Daher werden zum Beispiel Heimatforscher, geschichtlich Interessierte und Sammler von Gebrauchs- und militärischen Gegenständen aus der Zeit vor 1945, auch heute noch früher oder später mit dieser Nummer konfrontiert.


In der Folge stellt sich dann oftmals die Frage, was es mit dieser Nummer auf sich hat und vor allem welcher Betrieb sich hinter dieser Nummer verbirgt?


Ein großer Teil der vielen bisher im Internet veröffentlichten Erklärungsversuche zu diesem Thema ist als äußerst spekulativ zu betrachten und entbehrt oftmals jeglicher Angabe von belastbaren Quellen. Auch wurde meines Wissens, bisher keine Literatur veröffentlicht, die sich näher mit der Reichsbetriebsnummerung befasst.


Ziel dieser Webseite ist jedoch nicht die komplette Aufarbeitung zum Thema Reichsbetriebsnummer!


Viel mehr möchte ich unter Angabe der von mir ausgewerteten Dokumenten, einen Platz schaffen, an dem sich an dem Thema Interessierte, einen Überblick über Zweck und Durchführung der Reichsbetriebsnummerung verschaffen können und zur weiteren Recherche animiert werden.


Ebenso ist es mir ein Anliegen, anhand des Verzeichnisses der Kreiskennziffern und der Datenbank jedermann die Möglichkeit zu bieten, möglichst detaillierte Informationen zu einer aufgefundenen Reichsbetriebsnummer zu erhalten.


Da bisher in keinen Archiven eine gesamthafte Liste der vergebenen Reichsbetriebsnummern gefunden wurde, muss man davon ausgehen, dass eine solche heute nicht mehr existiert. Trotzdem ist die Masse der mir aus verschiedenen Quellen vorliegenden Daten so überwältigend, dass bisher aus Zeitgründen nur ein kleiner Teil in die Datenbank aufgenommen werden konnte.

Trotzdem dürfte es sich schon jetzt um die umfangreichste an einem Platz befindliche Liste von Reichsbetriebsnummern handeln.


Ich bin mir sicher es existieren noch verschiedene mal mehr oder weniger umfangreiche Quellen, die ich bisher nicht ausfindig machen konnte.

Von daher auch hier mein Rat zur eigenen weiteren Recherche. Sollten die Informationen, die diese Webseite liefert nicht ausreichend sein, sind diese anhand der von mir gelieferten Quellen oder auf anderen Wegen vielleicht doch auffindbar.


Aber nun, erstmal viel Spaß auf der Seite.